Unternehmen

Sie befinden sich hier: Startseite | Unternehmen | Meilensteine von aircool | Seite drucken

Kältetechnik aircool GmbH und Daikin Applied / McQuay:
Meilensteine einer strategischen Partnerschaft


1954 …steigt der US-Konzern Westinghouse Electric in die Kältetechnik ein und produziert weltweit die ersten Turbo-Verdichter mit bis zu 4.500 KW Leistung.

1972 …führt McQuay die „Doppelturbo“-Flüssigkeitskühler mit zwei Turbinen und einer Kälteleistung bis 9.000 KW je Einheit ein

1975 …kommen die Turbo-Kaltwassersätze der „Templifier“-Baureihe als technische Sensation auf den Markt.

1981 …geht die innovative Kältetechnik-Sparte von Westinghouse an McQuay über – das amerikanische Unternehmen produziert in Italien Kaltwasser-Aggregate für den europäischen Markt.

1984 …rüstet McQuay industrieweit als erster Hersteller seine Hubkolben-Kompressoren mit zwei Drehzahlbereichen für eine bessere Energie-Effizienz aus.

1986 …erfolgt am 1. April die Eintragung der Kältetechnik aircool GmbH mit Bruno Trost als Geschäftsführer und Gesellschafter ins Handelsregister.

Der Durchbruch am Markt und die Verdrängung eines Wettbewerbers gelingt mit der Lieferung eines 2 MW-McQuay-Turbo-Flüssigkeitskühlers an Siemens.

1986 bis 1990 …expandiert das junge Unternehmen am Standort der ehemaligen Westinghouse Niederlassung München dank des rastlosen Bruno Trost permanent.

1991 …führen aircool und McQuay industrieweit als erste Unternehmen Flüssigkeitskühler mit dem Sicherheitskältemittel R134a ein.

1992 …entwickelt aircool standardisierte luftgekühlte Flüssigkeitskühler mit Kältemittel Ammoniak und trockener Verdampfung.

1993 …eröffnet das Vertriebsbüro Dresden.

1994 …erweitert aircool seinen selbstentwickelten Ammoniak-Flüssigkeitskühler mit der Variante „Freier Kühlung“.

1995 …wird die 1.000ste verkaufte Einheit gefeiert.

1997 …führt aircool die selbst entwickelte Software für aircool-Kältemaschinen mit optionaler Fernüberwachung ein.

1999 …setzt McQuay das umweltschonende Hochleistungs-Kältemittel R410a erstmalig in industriellen Flüssigkeitskühlern mit Schraubenverdichter ein.

2000 …erfolgt im September der erste Spatenstich für den Neubau der Firmenzentrale im Gewerbegebiet Neue Messe München.

2001 …bezieht aircool den neuen, nach allen Regeln modernster Energieeffizienz errichteten Firmensitz in München.

2002 …unterstützt aircool aktiv sowie als Sponsor den Wettbewerb „Jugend forscht“ bei einem Brennstoffzellen-Projekt in der Fahrzeugklimatisierung.

2004 …geht die aircool-Firmentochter acr chiller rent GmbH an den Start: Das zusätzliche Geschäftsfeld der Mietkälte und des Zubehörs wird damit selbständig.

2005 …rüstet aircool als erste McQuay-Vertretung in Europa einen Turbo-Flüssigkeitskühler auf die neue Microtec II-Steuerung um.

2006 …nimmt aircool die ersten McQuay-Turboflüssigkeitskühler mit Frequenzumformer als erstes Unternehmen in Deutschland in Betrieb.

2007 …erhält aircool die WMC-Zertifizierung zur Inbetriebnahme, Wartung und Reparatur der mit einem „Turbocor“-Verdichter ausgestatteten Baureihe.

2008 …präsentiert aircool auf der Branchen-Leitmesse „Chillventa“ in Nürnberg die McQuay-Kältemaschine „McEnergy Inverter“, einen frequenzgeregelten, luftgekühlten Schrauben-Flüssigkeitskühler mit optimalen Voll- und Teilllast COPs live in Betrieb.

2009 …realisiert aircool europaweit als erster McQuay-Partner eine Referenz-Installation der wassergekühlten Kaltwassersätze der WMC-Baureihe mit magnetgelagerten Turbo-Verdichter im Raumfahrtzentrum IABG Ottobrunn (München).

2010 …stellt Firmenchef Trost auf der Nürnberger „Chillventa“ den völlig neu entwickelten, magnetgelagerten Turboverdichter der McQuay „Magnitude“ WME-Bau- reihe exklusiv als Europa- Premiere unter Betriebsbedingungen auf dem aircool- McQuay-Messestand vor.

2011 …erhält aircool wiederum als erstes deutsches Unternehmen die WME-Zertifizierung in den USA.
Im gleichen Jahr begeht Kältetechnik aircool GmbH 25-jähriges Firmenjubiläum.

2012
SuperMUC: Der SuperMUC geht in München am LRZ an den Start. Aircool-McQuay Flüssigkeitskühler stellen die Kälteversorgung für den schnellsten Hochleistungsrechner in Europas sicher.
Chillventa:  Chillventa 2012 aircool nimmt magnetgelagerten Turbo live in Betrieb & gewährt tiefe Einblicke in das Innenleben der Kältemaschine durch Live-Bilder …

2014Namensänderung: Ab 01. April 2014 wurde aus McQuay –» Daikin Applied. aircool behält unabhängig der Namensänderung seinen Status als Werks-Service und Vertriebspartner..

Seit 1986 wurde aus dem kleinen Spezialisten eines der führenden Unternehmen in der industriellen Kälteversorgung. Keiner der deutschen Mitbewerber verfügt über mehr Erfahrung und Know-how mit McQuay-Produkten als aircool.